Kontakt
Buchhalter

Buchhalter PLUS (mit Internationaler Rechnungslegung)

 

Hier finden Sie aktuelle Informationen über Zulassungsvoraussetzungen, Inhalte, Prüfungstermine, Lehrgangsdaten und Ansprechpartner der Bilanzbuchhalter-Lehrgänge der DAA in Mainz.
 

 

 

Bilanzbuchhalter sind erfahrene Praktiker im betrieblichen Finanz- und Rechnungswesen.  Sie sind verantwortliche Ansprechpartner der Unternehmensleitung in Fragen der Buchführung, des Jahresabschlusses nach nationalem und internationalem Recht, der Finanzplanung, des Steuerrechts und der Kostenrechnung. In den Bilanzbuchhalter-Lehrgängen der DAA Mainz wird betriebswirtschaftliches, handels- und steuerrechtliches Wissen auf hohem Niveau vermittelt. Die fundierte Sachkompetenz im Rechnungswesen, verbunden mit der berufspraktischen Erfahrung, machen Bilanzbuchhalter zu sehr gefragten Mitarbeitern.

Seit 01. Januar 2016 ist die neue Prüfungsordnung für Geprüfte Bilanzbuchhalter in Kraft, die eine Übergangsfrist bis 2019 vorsieht. Die DAA Mainz hat seit Frühjahr 2017 damit begonnen, die berufsbegleitenden und Vollzeit-Lehrgänge auf die neue Prüfungsordnung umzustellen.

Die schriftliche Prüfung nach der neuen Prüfungsordnung gliedert sich in drei situationsbezogene Klausuren, deren Fragestellungen fächerübergreifend gestaltet sind. Folgende Inhalte werden geprüft:

Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu
Abschlüssen führen
Jahresabschlüsse aufbereiten und auswerten
Betriebliche Sachverhalte steuerlich darstellen
Finanzmanagement des Unternehmens wahrnehmen, gestalten und überwachen
Kosten- und Leistungsrechnung zielorientiert anwenden
Ein internes Kontrollsystem sicherstellen
Kommunikation, Führung und Zusammenarbeit mit internen und externen Partnern sicherstellen
Die bisherige Trennung der Rechnungslegung nach nationalen und internationalen Vorschriften ist aufgehoben und beide Gebiete in einem Fach zusammengefasst. Das Fach Kommunikation und Führung ist jetzt verpflichtender Bestandteil der Prüfung. An die schriftliche Prüfung schließt sich eine Präsentation mit Fachgespräch im Bereich "Jahresabschlüsse aufbereiten und auswerten" an. Das Thema mit einer Kurzbeschreibung des Problems und einer inhaltlichen Gliederung ist zum Termin der dritten schriftlichen Prüfung einzureichen.

Um durch die IHK Mainz zur Bilanzbuchhalter-Prüfung zugelassen zu werden, müssen Sie wie bisher 

eine anerkannte kaufmännische oder verwaltende 3-jährige Ausbildung absolviert und danach bis zum Zeitpunkt der ersten Prüfung drei Jahre Berufserfahrung im Rechnungswesen erworben haben oder
nach einem wirtschaftswissenschaftlichen Studium an einer Hochschule, Fachhochschule, Berufs- oder Fachakademie, einer Weiterbildung zum Fachwirt oder Fachkaufmann zwei Jahre Berufserfahrung im Rechnungswesen erworben haben oder
bis zum Zeitpunkt der ersten Prüfung sechs Jahre Berufserfahrung im Rechnungswesen erworben haben.
Die DAA Mainz führt berufsbegleitende und Vollzeit-Vorbereitungslehrgänge auf die Bilanzbuchhalter-Prüfung vor der IHK kontinuierlich schon seit mehreren Jahrzehnten durch. Unser erfahrenes Dozententeam besteht aus Praktikern aus der Finanzverwaltung, Steuerberatern und Berufspädagogen. Durch unsere Mitarbeit in den Prüfungsausschüssen der IHK Mainz kennen wir die Anforderungen der Prüfung und können Sie optimal auf den erfolgreichen Abschluss der Weiterbildung vorbereiten.

 

Zusatzmodul IFRS-Hauptteil
In der neuen Prüfungsordnung von 2016 ist eine optionale Zusatzqualifikation „Bilanzbuchhaltung International“ (§ 13 der Verordnung) vorgesehen. Die Zusatzqualifikation eröffnet bereits geprüften Bilanzbuchhaltern sowie Absolventen wirtschaftswissenschaftlicher Hochschulabschlüsse die Möglichkeit, die Prüfung zusätzlich zum Titel "Gepr. Bilanzbuchhalter"abzulegen. „Bilanzbuchhaltung International“ ist eine Qualifizierung, die sich speziell an berufserfahrene Praktiker richtet, die aufgrund ihrer beruflichen Entwicklung und für die Übernahme von weitergehenden Aufgaben diese umfangreiche fachliche Erweiterung benötigen. Entsprechende Vorbereitungslehrgänge werden wir ab 2018 anbieten.

Für weitere Informationen oder zur Vereinbarung eines unverbindlichen Beratungsgesprächs wenden Sie sich bitte an unsere Ansprechpartner!